EWIGKEITSGASSE TV


Seit März 2019 sind der Kunstraum Ewigkeitsgasse und Welt&Co/Kulturverein mit einer monatlichen Magazinsendung beim Community-Kanal OKTO TV "on air."

OKTO kann auf mehrere Arten empfangen werden:
Via Kabelfernsehen: österreichweit ist OKTO über A1 TV und Magenta empfangbar; in Niederösterreich und dem Burgenland via kabelplus.
Terrestrisch: im Großraum Wien sowie in Teilen Niederösterreichs und des Burgenlandes via  DVB-T2 | simplyTV.
Weltweit via Internet (Livestream & TV-Programm)

Bereits ausgestrahlte Beiträge sind hier verfügbar:
Im YouTube-Kanal der Ewigkeitsgasse
In der OKTOthek


EWIGKEITSGASSE. Kultur aus dem Kunstraum.
Ausgabe #35 - April 2022.
Erstausstrahlung: 19. 4. 2022, 20:05 bei OKTO TV.

 

Die Themen

Peter Brunner im ZOOM-Interview

WO IST DER TEUFEL? Regisseur Peter Brunner über seinen Film "Luzifer", der am 22. April im Kino startet. Es ist kein Horrorfilm, auch wenn es um eine Teufelsaustreibung geht. Franz Rogowski spielt die Hauptrolle, an seiner Seite ist Susanne Jensen zu sehen. Uraufgeführt wurde Luzifer 2021 beim Filmfestival von Locarno und gewann dort den Preis der internationalen Presse Boccalino d’oro für „Beste Regie.“ Die Kritiken reichten von „enthusiastisch“ bis „verstörend.“

In Kooperation mit DAS FILMLOGBUCH bei Radio Agora 105.5

Lina Kostenko: „Ich bin all das ..."

Lojze Wieser über Lina Kostenko: Die 1930 geborene Dichterin Lina Kostenko gehört zu den wichtigsten Vertreterinnen ukrainischer Lyrik. Derzeit hält sich die Autorin in Kiev auf, umsorgt von ihrer aus Rom angereisten Tochter. Mit ihrer Arbeit lehnte sich Kostenko gegen Denkverbote und Zensur auf, weshalb sie bis 1977 mit einem Publikationsverbot belegt war.

Lina Kostenko: „Ich bin all das, was lieb und wert mir ist“; aus dem Ukrainischen von Alois Woldan, erschienen im Wieser-Verlag, Klagenfurt/Celovec

Lina Kostenko
Christine Muttonen, Werner Wintersteiner, Carla Küffner

Friedenssuche

Summary der Diskussionsveranstaltung "Wege aus dem Krieg in der Ukraine? Deeskalation – Waffenstillstand – Friedenssuche" im Bambergsaal Parkhotel Villach. Mit: Univ. Prof. i.R. Dr. Werner Wintersteiner, NR. Abg. i.R. Mag.a Christine Muttonen und Dr.in Carla Küffner.

Die Langfassung der Veranstaltung finden Sie hier.

Lesende mit Texten

PEACE2022

Ende Februar hat die Performance-Künstlerin JOSEF KA das Projekt „Peace2022: Artists Against The War“ gestartet. Mitte April haben sich bereits mehr als 300 KünstlerInnen aus 25 Ländern am Projekt beteiligt: mit aufgezeichneten Performances, Videoclips, Bildern, Tonspuren und mehr. In seiner Gesamtheit soll „Peace2022“ als Projektion in Galerien oder anderen Locations in verschiedenen Ländern gezeigt werden

Kontakt: eskargo@yandex.ru

Horst Dieter Sihler und sein Verleger Lojze Wieser.

Kultur-Miniaturen

Der Klagenfurter Autor und Filmjournalist Horst Dieter Sihler hat ein neues Buch veröffentlicht, das mittlerweile fünfte. Es heißt „Wie aus einem Film“, Untertitel: „Bausteine eines Kulturlebens, Miniaturen 1960 bis 2020.“ Darin arbeitet er 60 Jahre ungeschriebene Kultur- und Filmgeschichte auf, meint sein Verleger Lojze Wieser.

HDS auf Facebook

Vergangene Sendungen ...

... finden Sie auch hier.